RIVEG

DSGVO - Datenschutz-Grundverordnung

 

home

 
 

Information über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Verantwortliche ist die RIVEG Versicherungstreuhand GmbH, Feldgasse 44-46, A-3270 Scheibbs, DVR 0941255, Telefonnummer +43 (0)7482 42500, E-Mail-Adresse office@riveg.com.

Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist die Tätigkeit als Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten, die Aufgaben sind unter anderem die Aufklärung und Beratung des Versicherungskunden, die Erstellung einer Risikoanalyse und eines Deckungskonzepts, die Prüfung der Solvenz des Versicherers, die Vermittlung des bestmöglichen Versicherungsschutzes, die Aushändigung und Prüfung der Polizze, die Unterstützung des Versicherungskunden vor und nach Eintritt des Versicherungsfalls sowie die laufende Überprüfung der Versicherungsverträge. Dafür erforderliche personenbezogene Daten stellen die Kategorie für die Verarbeitung dar. Rechtsgrundlagen sind die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist bzw. die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen gemäß §§ 26 ff MaklerG und §§ 137 ff GewO oder die Wahrung des berechtigten Interesses der Vergütung aus vermittelten Versicherungsverträgen einschließlich der dadurch erforderlichen Bestandsverwaltung.

Neben den allgemeinen personenbezogenen Daten werden auch Gesundheitsdaten, welche einer besonderen Kategorie angehören, verarbeitet. Sollten solche Daten für die Tätigkeit als Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten erforderlich sein, werden sie ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet. Rechtsgrundlagen sind die ausdrückliche Einwilligung oder die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der betroffenen Person. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass die bisherige Rechtmäßigkeit berührt wird.

Gemäß Auftrag des Versicherungskunden oder den rechtlichen Verpflichtungen können Empfänger von personenbezogenen Daten unter anderem Versicherungsunternehmen, Versicherungsvergleichsportale, Banken, Notare, Rechtsanwälte, Ärzte, Sozialversicherungen, Sachverständige, Reparaturfirmen, KFZ-Zulassungsstellen oder Behörden sein.

Falls die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden, hat diese der Versicherungskunde oder der Versicherer zur Verfügung gestellt.

Solange es für den oben angeführten Zweck, zur Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, werden die personenbezogenen Daten gespeichert. Für die betroffene Person bestehen betreffend ihrer personenbezogenen Daten die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch. Außerdem besteht das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das DSG bzw. die DSGVO verstößt. Das Bereitstellen personenbezogener Daten ist für die Tätigkeit als Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten erforderlich, da diese ansonsten nicht ausgeführt werden kann.

© RIVEG 20. April 2018

 
 

top - home